Sicherheitsbeschläge

Sicherheit

 Eckumlenkung und Schließblech mit erhöhter Sicherheit (Systemsicherheit, Ausführung S-ES)
 Bei normalem ISO-Glas ist zusätzlich ein abschließbarer Handhebel empfehlenswert

Die Anforderungen:

Erhöhte Sicherheit bedeutet: erhöhter Aushebelwiderstand gegen Gelegenheitstäter

Sicherheitsstufe WK1

WK 1 nach DIN V ENV 1627 ff und AhS nach RAL-RG 607/13


Die Anforderungen WK 1 (AhS)


Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten, Gegenspringen und Schulterwurf (vorwiegend Vandalismus), auch Einbruchschutz gegen Einsatz von Hebelwerkzeugen.

Beschlagausführung S-ES für WK 1

 

 Alle Ecken des Fensters sind über Bauteile mit erhöhter Sicherheit (S-ES) ausgestattet
 Der sperr- und abschließbare Handhebel verhindert das Verschieben des Beschlags. Er muss extra bestellt werden (im Preis nicht enthalten)
 Die Handhebelbefestigung wird durch einen Anbohrschutz angedeckt

Sicherheitsstufe WK2

WK 2 nach DIN V ENV 1627 ff


Die Anforderungen WK 2


Widerstand, wenn der Gelegenheitstäter versucht zusätzlich mit Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keile das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.

Beschlagausführung S-ES für WK 2

 

 Alle Ecken des Fensters sind über Bauteile mit erhöhter Sicherheit (S-ES) ausgestattet
 Zusätzliche Pilzkopfverriegelung, oben und unten waagerecht, leisten mehr Widerstand gegen schweres Werkzeug
 Der sperr- und abschließbare Handhebel verhindert das Verschieben des Beschlags. Er muss extra bestellt werden (im Preis nicht enthalten)
 Die Handhebelbefestigung wird durch einen Anbohrschutz abgedeckt